Ist Graffiti Kunst?

Ist Graffiti Kunst?

June 11, 2019 German 0

Graffiti sind Bilder, Schriftzüge oder Zeichen, die mit verschiedenen Techniken auf die Wände von Gebäude erstellt wurden. Es gibt viele verschiedene Formen von Graffiti und alle Graffiti-Künstler haben verschiedene Gründe Graffiti aus die andere Kunstformen zu wählen, aber niemand konnte noch die Frage antworten: «Ist Graffiti überhaupt Kunst?».

Erst kommte Streetart in den 1970er Jahren nach Berlin. Die jugendlich Fans von Punk und Hip Hop benutzen dann Graffiti, um sich auszudrucken. Außer Selbstausdruck wurde Graffiti im West-Berlin für politische Botschaften benutzt, mit denen die Künstler die westliche Seite der Mauer bemalten. Es gab auch in Ost-Berlin einige Streetart-Künstler, aber die waren in ihrer Freiheit stark eingeschränkt. Nach dem Fall der Mauer brachten die Künstler aus West-Berlin ihre Kultur in den Osten und entwerfen mit den dortigen Streetartisten gemeinsame Projekte. Heute ist Graffiti ein großer Teil von dem Berlinen Kulturleben.

Es gibt zahlreiche Formen von Graffiti. Am häufigsten sieht man in Berlin Style-Writing, Scratching (Einkratzen von Zeichnungen oder Scgrift in Oberflächen), Stencil (eine Schablone, die mit Farbe gesprücht wird), Moos-Graffiti, politische Graffiti und virales Graffiti (die ein Link oder QR-Code haben).

Die Motivationen von Sprayen können anders für jeder mensch sein. Zum Beispiel, Sprayen führt manche zu positive Emotionen oder hilft ihre Gefühle auszudrücken, für andere Leute ist Sprayen ein Schrei nach Veränderung und Verbesserung in der Gesellschaft.

Meiner Meinung nach, ist Graffiti Kunst, den Leute haben für Sprayen die gleiche Motivationen, als für Malen. Der einzige Unterschied ist, dass Graffiti auf Wände stattfindet und nicht auf Leinwände. Streetart ist ein großer Teil von unserer Geschichte und Kultur, glaube ich.

Lidia Stroganova