Die Berliner Mauer: 30 Jahren seit der Wiedervereinigung, hat Deutschland aber eine einheitliche kulturelle Identität?

Die Berliner Mauer: 30 Jahren seit der Wiedervereinigung, hat Deutschland aber eine einheitliche kulturelle Identität?

June 11, 2019 German 0

Deutschland war schon immer eine Mischung von vielen verschiedenen kulturellen Identitäten. Auch 

nachdem Bismarck im Jahr 1871 alle einzelnen Fürstentümer vereint hatte, haben manche ihre 

eigenen wunderbaren, individuellen Kulturen bis heute bewahrt. Die kulturellen Traditionen von 

Bayern, zum Beispiel, können sich stark von den Städten im Norden wie Bremen oder Hamburg 

unterschieden. Das bedeutet aber nicht, dass Deutschland kein vereinigtes Land ist. Es gibt andere 

Faktoren, nicht nur die Politik, sondern auch die Wirtschaft, die zu berücksichtigen sind. 

Politisch erlitt die Einheit Deutschlands im Kalten Krieg einen riesigen Schlag. Mit dem Bau der 

Berliner Mauer wurde die Spaltung zwischen der DDR und der BRD zementiert. Aber als Deutschland 

am dritten Oktober 1990 wiedervereinigt wurde, begann eine große Feier. Der Tag der Deutschen 

Einheit ist heute noch der einzige Bundesfeiertag, und verkörpert die Einheit als eine Feier aller 

regionalen Kulturen. Hier sehen wir, dass kulturelle Bindungen immer stabiler und weitreichender 

als politische sind, und die Mauer könnte das nie ändern. Trotzdem, für die Jugend von heute, die 

keine direkte Erfahrung mit dieser Spaltung hatten, ist Einheit wieder normal. Obwohl sie vielleicht 

unter dem politischen Einfluss ihrer Eltern aufgewachsen sind, sind Politik und Kultur immer noch 

zwei sehr unterschiedliche Dinge. 

Deshalb, kulturell, ist Deutschland nicht mehr geteilt als irgendein Land und eigentlich einheitlicher 

als je zuvor, obwohl verschiedene geografische Gebiete sich unterschiedlich entwickelt haben. Kunst 

gehorcht nicht sozialen oder politischen Spaltungen, und die Jugendlichen auch nicht. Es ist die 

Jugend, die Deutschland auf dem ständigen Weg zur vollen Einheit führen wird, weil Einheit nicht 

Gleichheit bedeutet, aber es bedeutet eine gegenseitige Toleranz.

Francesca Harkness

featured image